CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Für alle Freunde des gepflegten Mundgeruchs (hihi) ist das der absolute Party-Knaller. Aber keine Sorge. Wenn man frischen Knoblauch verwendet, dann riecht man das nicht so extrem. Dafür schmeckt es aber umso besser. HmmmmH!

Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Kochrezept von Martina

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

ZUTATEN:

Für den Teig:
600g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe, (40g)
1/2 TL Zucker
2 TL Salz
50g Öl
Für die Knoblauchbutter:
2-3 Knoblauchzehen
1 halbierte Zwiebel
1/2 Bund Petersilie ohne Stiele
120g Butter (weich)
1 TL Salz

ZUBEREITUNG:

Teich:
Schmeiß die ganzen Teichzutaten in enne Rührschüssel unn knete dat zu einen schönen Teich zusammen.
Den rollste dann zu einen Rechteck aus, dat dat ungefähr so groß is wie ein Backblech.

Knoblauchbutter:
Knoblauch, Zwiebel und Petersilie tuste schön klein hacken, gibst Butter unn Salz dabei unn vermischt dat dann.

Brot:
Du beschmierst die Teichplatte mit die Knoblauchbutter unn schneidest davon dann 5 cm breite Streifen. Die lechste getz wie eine Quetschkommode (Ziehharmonika) in Falten. Bloß nich Deine Stirn! (Hehe). Die Dinger dann in eine mit Backpapier ausgelegte unn gefettete Springform ganz nah zusammen setzen unn so um die 15 Minuten gehen lassen. Wenn die Springform dann pünktlich zurück gehüpft is, tuste die auf ein Backblech setzen (kann ja ewentowell Fett austreten) unn in Deinen vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ungefähr 25-30 Minütkes backen.
Wennste Glück has, sieht dat dann so aus wie auf den Bild. Schmecken tut et abba auf jeden Fall richtich geil. 🙂

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen – Spitzenklasse + Super lecker

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen – Spitzenklasse + Super lecker

Ein Klassiker der niederrheinischen Küche. Rouladen.
Meistens heißt es dann: „Die besten Rouladen sind die von meiner Mutter!“
Das dürfte zum großen Teil sogar stimmen.
Hier haben wir jetzt ein an die alten Macharten angelehntes verfeinertes Rezept.
Diese Rouladen sind einfach nur zum Niederknien. 🙂

Spezial-Rinder-Rouladen

Kochrezept von Hannelore

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen

ZUTATEN:

Wie immer für 4 Personen – je nach Geschmack und Hunger.

4 Rinder-Rouladen
1 EL Pflanzenöl
4 Zwiebeln
4 Cornichons (evtl. die scharfen mit Chili eingelegten)
2 EL scharfen Senf
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
2 Pimentkörner
4 schwarze Pfefferkörner
8 Scheiben durchwachsenen Speck
1 Stange Lauch
2 Möhren
1/4 Sellerie-Knolle
2 EL Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
500 ml kräftigen Rotwein
500 ml Rinderfond
Salz + Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

Von die Zwiebeln nimmste zwei Stück, tust die schälen unn in dünne Scheiben schneiden. Dat machste auch mit die Gürkskes. Getz gehste hin unn beschmierst dat Fleisch mit Senf unn würzt dat mit Salz unn Feffer. Du lechst 2 Scheiben von der Speck längs auf die Rolladen-Scheiben unn verteilst die Zwiebelscheibkes unn die Gürkskes ganz gerecht auf die 4 Fleischlappen. Nun kannste die Dinger einklappen unn schön rollen. Dat sollen ja Rolladen werden. (hihi)
Mit Küchengarn hältste dat dann zusammen, damit dat Ganze nich wieder ausenander klappt.
Die 2 anderen Zwiebeln tuste schälen, Lauch, Möhren unn Sellerie schön putzen, waschen unn in Walnussgroße Stückskes schnibbeln.
Ein Esslöffel von dat Butterschmalz wird nun von Dich in ennen großen Bräter erhitzt unn da brätste die Rolladen runderum kurz scharf an. Dann nimmste se aber wieder raus unn stellst se ers ma anne Seite.
Der andere Esslöffel mit Butterschmalz kommt nun in der Bräter, wo de dat ganze Gemüse schön leicht anrösten tust. Schmeiss noch dat Tomatenmark dabei und rühr dat Ganze so lange, bis et annen Topfboden leicht ansetzt unn braun wird. Dafür darfste jetz keine Angst haben, denn dat gibt die Soße den kräftigen Geschmack, also kwasi der besondere Fiff.
Mit 250 ml Rotwein ablöschen unn einkochen, bis sich wieder Röststoffe annen Topfboden bilden.
Nun schütteste den Rest Rotwein unn der Rinderfonds auch noch dabei, schmeisst die Rolladen rein unn auch die Kräuter unn Gewürze.
Dat Ganze lässte nun anderthalb bis zwei Stunden bei mittlere Hitze lecker vor sich hin schmoren.
Nimm danach die Rolladen aus der Bräter unn halt die bei 60 Grad in Deinen Backofen warm.
Den restlichen Kladderadatsch – also der Schmorfond – schütteste durch ein Sieb unn lässt dat dann auf die Hälfte einkochen, bis et sämig wird. Dafür brauchste enn bisken Geduld.
Zu guter Letzt schmeckste dat Sößken nochma mit Salz unn Feffer ab unn erwärmst die Rolladen wieder da drin.

Und schon isset fertich. Dabei lecker schmecken tuen Kartoffeln oder Kroketten mit Rotkohl oder Bohnensalat.
Dat iss der lukullistische siebte Himmel. Schmackofatz pur.

Achtung! – Aber nur, wenn de nich vergessen hass, dat Küchengarn vorher wieder abzunehmen. 🙂
Guten Appetit!

CLEVER KOCHREZEPTE – Schweinefilet im leckeren Speckmantel

CLEVER KOCHREZEPTE – Schweinefilet im leckeren Speckmantel

Schweinefilet in einer unglaublich leckeren Sauce und einem Speckmantel, der das Fleisch zart und saftig werden lässt – das ist „Schmackofatz“ pur.

Schweinefilet im leckeren Speckmantel

Kochrezept von Silvia

schweinefilet im speckmantel

ZUTATEN:

Wieder soviel wie Du Hunger hast. 🙂

500-1000 g Schweinefilet
1-2 Päckchen Frühstücksspeck in Scheiben (Bacon)
Champignons nach Bedarf
400-600 ml Schlagsahne
300-400g Creme fraiche
Petersilie (frisch oder TK)
1-3 TL Curry
2-4 EL Ketchup
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Schneide ma ers dat Fillee in schöne Scheibkes (Medaillons), dreh der Speck drum unn leech dat mit die Nahtstelle in enne Auflaufform.
Die Cräm Fresch, Sahne, Curry, Ketchuck, Salz, Feffer unn die Petersilie (die hasse ja vorher hoffentlich fein gehackt) inenander rühren unn lecker abschmecken.
Wenn de wills, kannste auch noch en paar frische Schampingjongs dabei werfen.
Getz gehste hin unn schmeißt die Sose auf die Medalliongs. Aber schön verteilen. In der heiße Ofen bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) so um die 50-60 Minuten garen.
Fertich!
Wennste noch unbedingt wat dabei haben muss, kannste ennen grünen Salat oder wat Dich sonst so schmeckt noch dabei tun.

Bonn Appetitt! 🙂

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Welches Kind isst nicht gerne Spaghetti? Und welches Kind hasst nicht Spinat?
Um den Kindern die Freude am Spinat essen zu ermöglichen, hier ein wunderbares Rezept. Statt Spinat kann man auch Mangold dafür verwenden.

Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

ZUTATEN:

Die Mengenangaben kann man je nach Hunger oder Geschmack natürlich variieren

500-800 g Spaghetti
300-400 g Mangold oder Blattspinat (frisch oder gefroren)
1-2 rote Zwiebeln
12-20 Kirschtomaten
gutes Olivenöl
50-100 ml trockener Weisswein
100 ml Sahne oder Schmand
Salz, Pfeffer, italienische Salatkräuter aus der Mühle, etwas gekörnte Brühe
Frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano nach Geschmack

ZUBEREITUNG

Klar musse erst der Spinat bzw. der Mangold putzen unn waschen. Dann schneideste den in Streifen. Bei der Mangold legste die Stiele schön klein geschnibbelt aufe Seite.
Aus die Zwiebel schnibbelste kleine Würfelkes, unn machst aus jede Tomate zwei Hälften.
Die Nudeln tuste schön wie Du dat immer tust, mit enn bisken Biss kochen oder wie der Lateiner sacht: all dente.
In die Zwischenzeit gehste hin unn erhitzt in enne große Fanne dat gute Olivenöl. Zwiebelwürfelkes unn – wenn kein Spinat – die Mangoldstiel-Stückskes da drin auf mittlere Temperatur andünsten, der Wein dabei schütten unn abkochen lassen. Getz der Spinat oder die Mangoldblätter dabei tun, kurz durchschwenken, Sahne dran tun unn würzen. Ewentowell noch Wasser dabei schütten. Nun lässte die Nüdelkes schön abtropfen unn schmeißt die auch inne Fanne dabei. Dat Ganze tuste getz schön vermischen unn kanns ja – wennste wills – noch Sahne oder Brühe dabei geben.
In enne kleine Fanne machste noch wat Olivenöl heiß, bräts die Tomaten mit die runde Seite kurz an, drehst se unn mit die italienischen Kräuter, dat Salz unn der Feffer würzen.
Getz brauchste nur noch die leckere Spaghetti-Fanne auf vier Teller verteilen, die Tomatenhälften drüber legen unn – wennste wills – der Käse drüber raspelen.
Dat wird nich nur die Kinderkes schmecken. Auch getz innen Winter.

CLEVER KOCHREZEPTE – Kernemelkse Papp (Buttermilchsuppe)

CLEVER KOCHREZEPTE – Kernemelkse Papp (Buttermilchsuppe)

Ein beliebtes Klever Gericht in den Fünfzigern, was auch heute noch lohnenswert ist, zu kochen. In der Regel gab es um diese Zeit ein absolut deftiges Abendessen, das meistens aus Bratkartoffeln, Salat, Spiegelei oder Pfannkuchen, Reibekuchen, Hefepüfferkes usw. bestand. Die Buttermilchsuppe wurde teilweise auch dazu gereicht.

Hier nun für alle „Nachkocher“ ein spezielles Kochrezept für die

Kernemelksepapp

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Kernemelkse Papp Buttermilchsuppe

Zutaten für so um die 4 Personen:

1 l Buttermilch
1 P. Vanillepudding zum Kochen
100 g Zucker (ungefähr)
Rosinen nach Geschmack

Zubereitung:

Dat iss eigentlich ganz leicht. Du gehs einfach hin unn klopps die Buttermilch, dat Puddingpulver, der Zucker unn die Krenten (Rosinen) zusammen. Dann bringste dat Ganze zum Kochen. Ungefähr noch ne knappe Minute bei ständiges Rühren köcheln lassen unn schon iss der Papp fertich. Lass dat dann ma en bisken abkühlen um et warm zu servieren. Siehste: Ganz leicht! Der Papp wird Pap schmecken. 🙂

CLEVER KOCHREZEPTE – Endivien döreen (Endivien-Kartoffel-Eintopf)

CLEVER KOCHREZEPTE – Endivien döreen (Endivien-Kartoffel-Eintopf)

Der Niederrheiner kennt normalerweise dieses Gericht, hat aber vermutlich vergessen, wie es zubereitet wird.
Nun – dafür ist KLE-Blatt da, um auch solche leckeren deftigen Essen einmal wieder in Erinnerung zu bringen und an die gute alte Küche von Oma, Opa, Mama und Papa zu erinnern.
Immer nur Pizza, Döner und Hamburger verderben den Appetit auf wirklich leckere ursprüngliche Produkte aus der Region.

Hier also das Kochrezept für einen schmackhaften nachkochenswerten Eintopf, den die Familie begeistern wird.

Endivien untereinander

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Endivien döreen (Endivien-Kartoffel-Eintopf)

ZUTATEN:

1 großer Kopf Endiviensalat
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
3 große Zwiebeln
Butterschmalz
1-2 EL Essig, Pfeffer, Muskat, Salz, gekörnte Brühe
1 Paket Bacon
Pro Person 1-2 Eier,
Edelsüss-Paprika nach Bedarf

ZUBEREITUNG:

Ers musse den Endiviensalat gut waschen unn in feine Streifen schnibbeln.
Kartoffeln schälen unn in grobe Stücke schneiden.
De Zwiebeln auch schälen (nich weinen dabei, hihi), halbieren unn schön in Scheibkes schneiden.

Getz gehste hin unn stells ennen Topf mit so um 1 Liter Wasser auf, schmeißt die gekörnte Brühe unn dat Salz dabei unn haust die Kartoffelstücke da drauf. Dat Ganze tuste nun aufkochen bei kleine Hitze so rund 25-30 Minuten. In die Zwischenzeit in enne Fanne Butterschmalz schmilzen lassen unn die Zwiebelkes da drin kross braten. Dann kannsse dat anne Seite stellen. In noch enne zweite Fanne (hoffentlich hasse die) die Baconscheiben auch mit wat Butterschmalz bei mittlere Hitze lecker knusprig braten. Baconscheiben auf Küchenkrepp wat abtropfen lassen. Fett zu die Zwiebelkes geben.

So wie die Pippers weich gekocht sind, Essig, Feffer, Muskat unn Zwiebeln mit Fett zu die Ärpel tun, ebenso Zwiebeln ohne Fett unn der Salat. Deckel wieder drauf unn enn paar Minuten dämpfen lassen. Dabei kannsse die Eier bei mittlere Hitze in enne Fanne langsam braten, würzen mit Edelsüss-Paprika. Mit der Kartoffelstampfer alles verstampfen, ewentuwell noch nachwürzen unn mit die Spiegeleier und der Speck servieren.

Auch hier kannste der Rest in die Fanne durch schmoren aufwärmen. Wenne noch Rest überhäls. Lecker! Lecker!

CLEVER KOCHREZEPTE – Grünkohl wie bei Mama und Oma

CLEVER KOCHREZEPTE – Grünkohl wie bei Mama und Oma

Oder wie der Klever sagen würde: „Hoffmus näs frugger“ Es schmeckte einfach nach Winter und wärmte einem das Herz. Natürlich kam das Gemüse damals aus eigenem Garten und wurde nach dem ersten Frost verarbeitet. Die Blätter wurden gewaschen, vorgekocht und dann durch den Fleischwolf gedreht. Sah fast wie Spinat aus. Mittlerweile kann man auch gut auf tief gefrorenes Grünkohl zurückgreifen. Er schmeckt gleich gut und ein bisschen grober ist meistens noch besser. Wer das möchte, kann den fertigen Grünkohl auftauen und mit dem Mix-Stab pürieren.

Grünkohl wie bei Mama und Oma

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Grünkohl wie bei Mama und Oma

Zutaten für 2-6 Personen – je nach Hunger:

4 Scheiben leicht geräucherten durchwachsenen Schweinebauch
4 Mettenden (läckerer sin noch fresse ronde Mettworsträng)
1 kg mehligkochende Kartoffeln
1 kg Grünkohl gefroren oder durchgedreht
2 grosse Zwiebeln
2 EL Weissweinessig
Salz, Pfeffer,
3 EL Schmalz (Butterschmalz)
3 EL mittelscharfer Senf oder scharf, wennste von der heißen Sorte biss

Zubereitung:

Zuerst stellste ennen Topf mit 1 ltr. Wasser auf der Ofen, packst die Würskes unn der Schweinebauch rein unn lässt dat ganze schön aufkochen. So um enne Stunde lang lässt de dat dann ziehen. De geschälten Pippers schneideste getz in kleine Würfelkes. Ach ja – de Zwiebelen auch. (Hihi)
Nun nimmste der Speck unn die Pippers (oder heißt dat Ärpele?) aus der Topf raus unn schmeißt dat Hoffmus unn dat Lauch (Zwiebelen) in dat Speckwasser unn wirfst en bissken Salz dabei. Lass dat Ganze dann nochma enne gute Stunde köchelen. Dann leechste die Mettwürskes da drauf unn kochst noch sowat um enne halbe Stunde weiter. Getz nimmste de Würskes raus unn stellst die irgendwo in Deine Küche warm oder gibbst se bei Papa unter de Bettdecke. Nee – quatsch! Der verdrückt die dann. 🙂
Dat Schmalz hauste getz inne Fanne unn brutzelst die Specklappen schön knusperich. Zuletz gehst de hin unn würzt dat ganze Hoffmus-Pippers-Gemisch mit Feffer und Mostert und stampfst dat alles mit ennen Pippersstampfer klein. Dann kloppste dat ganze in enne Kumm und schüttest dat Fett von der Speck schön da drüber. Mit Speck unn de Würskes kannste getz alles schmausbereit auf der Tisch stellen.
Wennste wat abwarten kanns unn Deine „Hungerleider“ auch, dann wärmste dat ers am nächsten Tach auf mit en bisken Schmalz inne Fanne, bis dat Hoffmus enne bisken braune Kruste gekriecht hat. Boah – dann schmeckt dat verrecks lecka!

Die wohl leckerste Kartoffel der Welt

Die wohl leckerste Kartoffel der Welt

In der Hauptsache posten wir ja Kochrezepte vom Niederrhein. Da unsere Region aber auch bekannt ist für schmackhafte Kartoffeln, hier einmal eine Kochanleitung für die Zubereitung einer Kartoffel per Video von The BBQ Bible, was so genial ist, dass einem das Wasser im Mund zusammen läuft. Nix für die Diät, aber…mmmhhhh

Baked Potato Volcano

I have to try this!

Posted by The BBQ Bible on Donnerstag, 8. September 2016

CLEVER KOCHREZEPTE – Türmchen mit Forelle, Rote Bete, Meerrettichcreme + Apfel

CLEVER KOCHREZEPTE – Türmchen mit Forelle, Rote Bete, Meerrettichcreme + Apfel

Eine sehr schmackhafte, herzhafte Vorspeise, die nicht nur saulecker schmeckt sondern auch noch Top aussieht. Da kann man als Gastgeber/in gleich mal glänzen und mit interessanten Geschmacksnoten aufwarten, die nicht so üblich sind.
Die Zubereitung ist leichter, als das Endprodukt nachher aussieht. 🙂

Türmchen mit Forelle, Rote Bete, Meerrettichcreme + Apfel

Kochrezept von Silvia

CLEVER KOCHREZEPTE – Türmchen mit Forelle, Rote Bete, Meerrettichcreme + Apfel

ZUTATEN für 4 Türmchen:

500-750 g geräucherte Forellenfilets (z.B. von Aldi)
vorgegarte Rote Bete nach Bedarf (ca. 2 große Knollen)
200-250 g Wildkräuter-Salat
1-2 Boskop-Äpfel
1-2 Zitronen
2 EL Himbeeressig
2 EL Honig
1 Bund Dillspitzen
4 EL Olivenöl
4 EL Rapsöl
Salz und schwarzer Pfeffer nach Bedarf (aus der Mühle)

Für die Meerrettichcreme:

6 TL Sahnemeerrettich
400 g Frischkäse
100 g Creme Fraiche

Zur Garnitur 6-8 Blätter Rucola u. TK-Schnittlauch

ZUBEREITUNG:

Ers ma schneideste die Rote Bete in dünne Scheiben unn marinierst die in zusammen gemixtes Rapsöl, Honich unn Himbeeressich.
Den gewaschenen Appel tuste entkernen unn auch in dünne Scheibkes schneiden. Damit der nich so schnell braun wird beträufelste den mit den Saft von die Zitrone.
Die Forellenfilees schnibbelste getz in kleine Stückskes. Den Wildkräutersalat marinierste nun auch mit dat Olivenöl, ennen Teelöffel (Kaffeelöffel geht auch, hihi) Zitronensaft, Salz unn Feffer.
Die Creme machste einfach, indem den Frischkäse, Crem Fresch unn der Meerrettich schön verrühren tust. Dat schmeckste dann mit Salz unn Feffer ab.
Für ein Türmchen musse getz Folgendes machen:
Du bestreichst zwei von die Apfelscheiben mit die Meerettichcreme. Dann gehste hin unn nimmst eine davon mit die Wildkräuter, Forelle unn eine Rote-Bete-Scheibe. Dann machste dat nochma genauso unn stapelst dat da drauf. Nun brauchste bloß noch der Dill unn der Rucola schön da drüber verzieren unn wenn de hass auch die Blümkes.
Jau – dann sollte dat so aussehen wie auf dat Foto oben. Lecker, lecker, lecker! Versprochen!

CLEVER KOCHREZEPTE – Oma’s geiler Heringsalat

CLEVER KOCHREZEPTE – Oma’s geiler Heringsalat

Dieser super leckere Heringsalat kann absolut süchtig machen. Einfache Zutaten, einfach zubereitet, einfach genial!

Oma’s geiler Heringsalat

Kochrezept von Silvia

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ZUTATEN:

1.500 g Kartoffeln festkochend
2 Schiffchen „Hering in Sahne“
1-2 Zwiebeln
3-5 Gewürzgurken
1 Glas Rote Bete
6 Eier
1-2 Äpfel
200 g Walnüsse
1 Päckchen Schnittlauch TK
Mayonaise nach Bedarf
Pfeffer + Salz

ZUBERETUNG:

Pass auf, dat is ganz wichtich! Die Pippers unn die Eier ein Tach vorher kochen, damit die schön ausgekühlt sinn.
Die weitere Zubereitung besteht eigentlich nur da drin, dat Du getz dat Ganze schön klein schnibbelst, alles unterenander murkst unn zum Schluss Mayo, Feffer unn Salz nach Geschmack dabei tust unn abschmeckst.
Eins iss dann sicher: Da wirste ganz geck drauf. Ehrlich!

1 2 3