Der Bau der Rampenbrücke in Kleve

Der Bau der Rampenbrücke in Kleve

Es wurde seinerzeit sehr viel Zeit verloren, wenn man von der Bahnhofstraße kommend zur Emmericher Straße nach Kellen wollte. Es sei denn, man hatte mal Glück und die „Glück-auf-Schranke“ war offen, was selten genug vorkam.
Um diesem Mißstand abzuhelfen, baute man die Rampenbrücke, die einen ungehinderten Verkehrsfluss gewährleistete. Sie wurde im Jahre 1965 fertiggestellt. Genau am Tag vor der Einweihung der Rheinbrücke. Hier sehen wir die Arbeiten am bereits jahrelang vorher aufgeschütteten Erdwall.

Der Bau der Rampenbrücke in Kleve
(Foto: Fritz Getlinger – mit freundlicher Genehmigung von Frau Katrin Getlinger-Wessing)