Laut + überfüllt: Rheinisches Feuerwehr-Verbandsfest 1908 in Bad Cleve

Laut + überfüllt: Rheinisches Feuerwehr-Verbandsfest 1908 in Bad Cleve

Die Frage, ob es an der Ermangelung von reichlich zu löschendem Feuer lag oder andere Gründe ausschlaggebend waren, dieses Fest unbedingt nach Bad Cleve zu holen, kann heute nicht mehr abschließend beantwortet werden.

Gerade einmal 8 Jahre war die Freiwillige Feuerwehr Kleve alt (Gründung 1900), als zahlreiche Musik- und Trommler-Korps auf dem damals freien Gelände zwischen Römerstraße und Brabanter Straße für die laute Unterhaltung sorgten und 150 Wehren mit über viertausend Feuerwehrmännern ihre Löschübungen vor riesigem Publikum zelebrierten. Heute könnte man eine solche Menge Menschen in den aktuellen Klever Hotels nicht mehr unterbringen. Damals war das bei den zahlreichen tollen Hotels und Pensionen kein Problem.

Die Krönung der Geschichte war schließlich ein gemeinsames Festmahl im Hotel Maywald mit einem anschließenden Konzert im Schützenhaus.

So effektive Gerätschaften, wie sie die heutige Feuerwehr in Kleve hat, gab es damals noch nicht. Trotzdem unternahm man alles, um brennende Häuser oder anderes so schnell wie möglich zu löschen.

Laut + überfüllt: Rheinisches Feuerwehr-Verbandsfest 1908 in Bad Cleve