Runder Backsteinbau

Runder Backsteinbau
Erbaut 1892
Standort Königsallee 272

aussichtsturm kleve

Aussichtsturm in Kleve

(Foto: Klaus Neumann)

Die Rede ist vom Aussichtsturm in Kleve. In den letzten Jahren war der Turm und das angrenzende Gebäude vom Verfall bedroht.

2013  wird der Berghang und der Turm von der Kommune saniert. Der Aussichtsturm ist im Besitz der Stadt Kleve.

Bruno Schmitz , Mechtild Janßen, Barbara Jacobs und Jürgen Rother haben das Gastronomiegebäude 2012 von der Stadt gekauft.

Was dort jetzt entstehen soll, erfahren Sie auf der Webseite http://www.aussichtsturm-kleve.de/

Firmenchronik Löwen-Apotheke Kleve

Firmenchronik Löwen-Apotheke Kleve

Eine der vier ältesten Apotheken in Kleve ist die Löwen Apotheke. Bereits im 17. Jahrhundert gab es in Kleve Konzessionen zum Betrieb von Apotheken. Genaue Daten zur Gründung der Löwen Apotheke sind nicht zu finden, aber es ist bekannt, dass 1732 urkundlich alle bis dahin betriebenen Apotheken erwähnt werden.

Eine genauere Chronik ergibt sich aus den letzten hundert Jahren. Die Löwen – Apotheke, vormals Apotheke Max Trost lag an der Hagschen Straße/ Ecke Poststraße (heute Elektro Thies). .

Apotheker  Wilhelm Hendriksen erwarb die Löwen – Apotheke 1912. Auf einer alten Werbung wird neben Arzneimitteln auch Likörwein und frisches Mineralwasser angepriesen. Wilhelm Hendriksen starb mit seinen 3 Schwestern bei dem schweren Bombenangriff am 7. Oktober 1944 im Keller des Gebäudes.

Nach der völligen Zerstörung der Löwen Apotheke suchten die Erben nach Möglichkeiten, die Apothekenkonzession in der Familie zu halten. Verschiedene Pächter in der Kriegs – und Nachkriegszeit überbrückten die Zeit, bis der Neffe und Apotheker Kurt Hendriksen aus russischer Kriegsgefangenschaft heimkehrte.  So konnte die Familie den konzessionierten Betrieb als Notapotheke weiterführen. In den Jahren bis 1949 befand sich die Apotheke zuerst am Rindernschen Deich und später im Haus des Friseur Büchi in Kellen.

Die Familie Hendriksen bezog 1949 das neue Haus in der Emmericher Straße 228. Dort konnte mit Pächter Klein die Löwen – Apotheke weitergeführt werden. Ab 1950 kann Kurt Hendriksen vorerst als Pächter die Apotheke betreiben, da die Familie nach dem Krieg der offizielle Erlaubnisinhaber war.  1957 kauft Kurt Hendriksen die Konzession zum Betrieb der  Löwen- Apotheke.

1962 tritt Sven Holger Hendriksen als Pharmaziepraktikant in die väterliche Apotheke ein und übernimmt sie 1972. Die Apothekerin Gisela Schröter heiratete seinen Bruder Hermann und war eine Zeitlang mit viel Empathie als Filialleiterin der  Löwen –Apotheke verbunden.  Die Ehefrau Heide Hendriksen übernahm seinerzeit die Stechbahn – Apotheke von Herrn Deymann auf der Hagschen Straße.

Apothekerin Beate Steinberg erwirbt im Januar 2011 beide Apotheken der Familie Hendriksen. Nunmehr wird die Filiale von Frau Juliana Krone geleitet.

uebergabe loewen-apotheke

[ Werbung ]

Hier geht es zur Homepage der LÖWEN-APOTHEKE KLEVE

 

löwen alt1

(Foto zur Verfügung gestellt von Löwen-Apotheke, Beate Steinberg)

Die alte Hafenanlage von Kleve

In erster Linie war der frühere Klever Hafen für den Transport von Getreide aus dem Raum Kleve und das Heranschaffen von Kohle aus dem Ruhrgebiet gebaut worden . Zeitweise war es möglich, dass 1000-Tonnen-Schiffe den Wasserweg befahren konnten.

Heutzutage hat die Anlage ihre Bedeutung im Grunde genommen komplett verloren, macht sich auf alten Abbildungen aber nach wie vor hervorragend.

hafenanlage

WSV 2013

WSV 2013

Der Winterschlussverkauf 2013 hat begonnen. Offiziell ist der WSV zwar abgeschafft, jeder Händler kann den Termin für den Winter – oder Sommerschlussverkauf selber festlegen, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier 😉

Der WSV liegt  geht in der Regel von Anfang Januar bis Ende Februar. Auch die Klever Geschäftswelt hat sich auf den Ansturm der preisbewussten Käufer/innen eingestellt und lockt mit tollen Angeboten!

Der Schwan – Das Klever Wappentier

Wo sind sie nur hin?

Genau so schnell, wie sie auftauchten, sind die beiden jungen Schwäne auch seit einigen Tagen wieder abgetaucht.

Die beiden erfreuten kurze Zeit die Besucher im Forstgarten. Doch bevor sie ihr weißes Kleid wirklich zeigen konnten, sind sie bereits wieder von der Bildfläche verschwunden.

Wohin?

Gibt es ein Winterquartier für Schwäne? Wer weiß das denn?

schwaene
(Foto: KLE-Blatt)

1 421 422 423 424 425 428