Alte Katstelle des Malers Hermann “Manes” Peters

Die alte Katstelle des Malers Hermann “Manes” Peters (1906–1980)  ist ein reizvolles Motiv für Fotografen.

Besonders jetzt im Winter macht die alte Katstelle einen pittoresken Eindruck.

[nivo_slider source=”post” link=”image” size=”600×450″ limit=”10″ effect=”random” speed=”600″ delay=”3000″]

Weitere Informationen zum Maler:

http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/manes-peters-war-schnell-vergriffen-id7192962.html
(Foto: Klaus Neumann)

Forstgarten Winter-View

Der Winter hat Kleve fest im Griff und damit natürlich auch den Forstgarten. Alles ist weiß und es macht Spaß, selbst bei Temperaturen unter Null Grad einen Spaziergang an der frischen Winterluft zu unternehmen. Das Wasser ist zwar schon gefroren, aber die Eisdecke ist längst noch nicht so dick, dass man darauf Schlittschuh laufen kann, wie es Anfang 2012 der Fall war.

forstgartenwinter
(Foto: KLE-Blatt)

Wenn man dann so richtig vollgepumpt mit Winterluft die Kälte langsam spürt, gibt es nichts Schöneres, als sich ins Warme und Gemütliche zu begeben, um ein Heißgetränk zu sich zu nehmen oder etwas richtig leckeres zu essen.

Jeder weiß, wo man das im Forstgarten macht, nämlich im Restaurant

Altes Landhaus Kleve  [ Werbung ]

restaurant altes landhaus

Altes Landhaus Kleve

(Foto: Klaus Neumann)

Altes Landhaus in Kleve

Altes Landhaus in Kleve

(Foto: Klaus Neumann)

Einrichtungshaus Rexing in Kleve

Einrichtungshaus Rexing in KleveEinrichtungshaus Rexing in Kleve

Die Inhaberin des Einrichtungshauses Rexing in Kleve, Frau Susanne Rexing, ist Innenarchitektin, (Diplom Designerin FH Trier), und ist spezialisiert auf Einrichtungsplanungen für Wohnhäuser, aber auch für größere Projekte wie Ladenbau oder Büroeinrichtungen im In- und Ausland.
Der Fokus liegt dabei auf Raumordnung, um Möbel-Konzepte, Lichtkonzepte, Farbkonzepte, Dekorationen und Atmosphäre. Auch beim Finden der korrespondierenden Kunst ist sie ihren Kunden gerne behilflich, denn sie ist ebenfalls galeristisch tätig.

Sprechen Sie einen Beratungstermin ab. Sie sind herzlich willkommen.

einrichtungshaus rexing
Kavariner Str. 39-41

47533 Kleve

Telefon: + 49 (0) 28 21 – 2 44 27
Telefax: + 49 (0) 28 21 – 1 31 93
E-Mail: info{at}rexing.de
Homepage: www.rexing.de

Susanne Rexing e.K.
Dipl. Des. Innenarchitektin
Kavariner Str. 39-41
47533 Kleve

Forstgarten in Kleve

brücke forstgarten kleve

Forstgarten in Kleve

(Foto: Klaus Neumann)

Ein Spaziergang durch den Forstgarten ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Besonders im Winter verzaubert die Parkanlage seine Besucher. Raureif oder Schnee auf den Brücken sind ein beliebtes Fotomotiv.

Gestaltet wurde der Park im Jahr 1822 von Maximilian Friedrich Weyhe – deutscher Gartenarchitekt des Klassizismus. [ mehr Infos ]

klever forstgarten

Der Forstgarten in Kleve

(Foto: Klaus Neumann)

Alljährlich findet im Fortgarten u.a. ein Abschlusskonzert mit Feuerwerk und der Weihnachtsmarkt statt.

[media url=”http://www.youtube.com/watch?v=sq1FlvaFwFw&list=UUBRGQonXVrr5s9LImSrjLdg” width=”600″ height=”360″ jwplayer=”controlbar=bottom”]

Der Klever Klaviersommer zieht seit über 20 Jahren viele Besucher an. Bei freiem Eintritt wird an vier Sonntagen im Juli und August ein Konzertprogramm mit international bekannten Künstlern angeboten.

Termine und Infos finden Sie auf der Webseite:
http://klevischer-klaviersommer.de

Met Dweil, Stöffer än Schottelschlätt

Nun, wer weiß noch um die Bedeutung dieser unverzichtbaren Utensilien, die im Hochdeutschen nichts anderes bedeuten, als Aufnehmer, Handfeger und Spültuch? Die Zeit ist wieder gekommen, diese praktischen Haushaltshelfer in die Hand zu nehmen, denn bald ist Zeit für…ja – den Frühjahrsputz!

Möbel werden verschoben, Stühle übereinander gestapelt und Papa wird mit den Kindern in den Moritzpark entlassen. Jetzt kann gerödelt und gewuselt werden, bis das die Socke qualmt.

Um allen Kleverinnen und Klevern diesbezüglich unsere Mundart wieder näher zu bringen, beziehungsweise bei den „Könnern“ aufzufrischen, hier ein paar Dinge, die man dabei beachten und benutzen sollte:

Um das ganze Döreen (Durcheinander), welches sich im Laufe eines Jahres angesammelt hat, wieder rächt te röcke (in Ordnung zu bringen),  geht man zunächst ins Kabuff (Abstellraum), um sich Bässem (Besen), Putzlapp (Putztuch) und Emmer (Eimer) zu holen.

Als Erstes sollte man den Boden kääre (kehren) oder moppen (moppen), um ihn dann focht te dweile (feucht aufzunehmen). Anschließend nimmt man sich den Hüllbässem (nein, nicht Heulbesen, sondern schlicht und einfach Staubsauger) und sücht (saugt) den Stoff (Staub) vom Teppichoden auf. Danach nimmt man sich das Semsläar (Fensterleder), um damit einmal gründlich die Rütten (Fenster) und den Rahm (Fensterrahmen) zu reinigen, damit man wieder vernünftig dörrkieke (dadurch gucken) kann. Den Bakk (Bottich) mit dem gebrauchten Wasser schüttet man selbstverständlich in die Gööt (Ausguß). Dabei Obacht geben, dass man nicht anfängt zu schlabbere (verschütten). Wenn man dann alles wieder sauber und zurecht gerückt hat, gilt es noch den Avwass (Abwasch) zu tätigen. Anschließend heißt es noch, avdrööge (abtrocknen) und oprümme (aufräumen),

Das Ganze schließt man ab mit einer guten Tasse Koffie (Kaffee) aus der Dröppelminna (Kaffeekanne). Dabei aufpassen, dass kein Dratz (Kaffeesatz) in die Trööt (Speiseröhre) gelangt, sonst geht das Lälleken (Zapfen) ganz schön ans bebbere (vibrieren) dran, dass man schwer ans kneste (keuchen) kommt.

Strengen Sie sich nicht zu sehr an, liebe Hausfrauen. Es könnte sein, dass Sie einen Hexenschuss davon tragen. Dann ist es vorübergehend vorbei mit Dweil, Stöffer än Schottelschlätt.

Wenn Sie mehr Geschichten dieser Art vom Einkaufen und Verkaufen aus Kleve lesen möchten, dann gibt es zwei unverzichtbare EBooks.

Hier erhält man die Version für den Amazon KINDLE [ Werbung ]

Für andere Ebook-Reader gibt es die Bücher in jedem guten Online-Buchshop wie Weltbild, Thalia, Hugendubel, Bookrix, Buch.de, bol.de, Bücher.de, etc.

ebooks

 

1 426 427 428 429 430 433