Kennst Du noch Elpee Records aus Kleve?

Kennst Du noch Elpee Records aus Kleve?

Eigentlich sehen wir hier in der Hauptsache die Arbeiten am Bau der Fußgängerzone. Aber im Hintergrund erscheint nochmal der markante gelbe Schriftzug des legendären Schallplattenladens Elpee.
Jeder Plattensammler aus Kleve wurde hier stets fündig, wenn er die neusten Scheiben in den Achtzigern suchte. Es war auch nicht verwunderlich, daß ein Holländer den Laden führte, da von dort die aktuellen Platten schneller zur Verfügung standen, als z.B. bei Dommers oder im Kaufhof. Eine Single-Platte kostete schon damals stolze 5 Mark. Wenn man den Laden betrat, faszinierte einen die tolle Auswahl und man konnte sich an drei oder vier Kopfhörer-Stationen die Musik anhören.
Ein wenig störend war eigentlich nur der Inhaber, der neu eintretende potenzielle Kunden schon mal mit Nichtachtung strafte. Auch auf Nachfragen war er nur schwer zu einem Kommentar zu bewegen und er wirkte stets übermüdet, ärgerlich, muffelig und unfreundlich. Anders war das bei Stammkunden. Da lockerte er auf und stellte sofort einen Stapel Neuerscheinungen auf die Theke, die man dann durchhören konnte. Ich weiß, wovon ich spreche, dann ich habe bei ihm fast wöchentlich 5-10 Singles erstanden.


(Foto: Bernhard Siebers)