Alte Liebe: Der Burgtheater Filmpalast in Kleve

Alte Liebe: Der Burgtheater Filmpalast in Kleve

Wäre es nicht schön, wenn die Aussage dieser alten Werbung auch heute noch zutreffen würde?

“Damals wie heute ein fester Bestandteil des Klever Kulturgeschehens”

Als eines der schönsten Kinos in Nordrhein-Westfalen verfügte das Burgtheater in Kleve über stolze 520 Sitzplätze und die klassische Balkonloge, wobei auch die Bühne für Veranstaltungen und Vorführungen genutzt werden konnte.

Alte Liebe: Der Burgtheater Filmpalast in Kleve

Klassenfoto Petrus-Canisius-Schule in Kleve 1963/64 – Erkennst Du Dich?

Klassenfoto Petrus-Canisius-Schule in Kleve 1963/64 – Erkennst Du Dich?

Von Rainer Killemann erhielten wir dieses schöne Klassenfoto aus 1963/64 der Petrus-Canisius-Schule Hagsche Poort – früher Mühlenstraße in Kleve. Vielleicht erkennen sich ja einige mittlerweile etwas “älter” gewordene damalige Schüler/innen auf diesem Bild wieder. Klassenlehrer war Herr Trompetter.

Klassenfoto Petrus-Canisius-Schule in Kleve 1963/64 - Erkennst Du Dich?
(Foto: Rainer Killemann)

Kennst Du die lustige Geschichte vom Stromausfall bei den Magicians?

Kennst Du die lustige Geschichte vom Stromausfall bei den Magicians?

Wer aus Kleve in den Golden Sixties aufgewachsen ist und den Triumphzug der Beatles und Stones von den Anfängen miterlebt hat, der kann sich auch noch sehr gut an die bekannte lokale Band “The Magicians” erinnern, die mit ihrer Musik auch über die Grenzen hinaus bekannt wurde.
Eine nette Episode ereignete sich bei einem Auftritt in der Gaststätte Grüntjes-Caldenhoven in Hasselt. Es gab natürlich auch zahlreiche Konkurrenz-Gruppen, die sich ebenfalls dem Beat verschrieben hatten. Eine davon war die nicht minder bekannte Band “The Barons”, deren Hochburg ausgerechnet Hasselt war. Nun geschah es bei einem Auftritt der Magicians, das mitten in einem Lied der Strom ausfiel. Zu seinem Leidwesen wurde der Schuldige dafür allerdings schnell ausfindig gemacht: Es handelte sich um den Schlagzeuger der Barons. 🙂

Kennst Du die lustige Geschichte vom Stromausfall bei den Magicians?
(Foto: “Story der Magicians”)

Hast Du hier auch Comics und Süßigkeiten gekauft?

Hast Du hier auch Comics und Süßigkeiten gekauft?

Dann kanntest Du diesen berühmten Kiosk von Schmeil. Er befand sich direkt neben dem damaligen Verkehrspavillon nahe der Herzogbrücke. Neben den Klever Bürger/innen war er auch Anlaufpunkt aller Gäste und Besucher von Kleve, die mit dem Zug eintrafen und zur Innenstadt gingen. Wer hier in den Sechzigern die deutschen Erstausgaben von Marvel oder DC-Comics erstanden hat und sie noch besitzt, verfügt über ein kleines Vermögen.

Hast Du hier auch Comics und Süßigkeiten gekauft?
(Foto: Alfred Derks)

Wissenswertes zu Soldaten auf der Brabanter Straße

Wissenswertes zu Soldaten auf der Brabanter Straße

Für das 3. Bataillon des Regiments Vogel von Falckenstein hatte man auf der Brabanter Straße die Neue Kaserne errichtet. Wir sehen hier einen Appell der Truppe im Jahre 1910. Fünfzehn Offiziere, ein Stabsarzt, 60 Unteroffiziere und 541 Mannschaften taten hier in Cleve Dienst. Allerdings hatte der sehr aufwendige Bau der Kaserne sich nicht wirklich gelohnt. In 1914 wurde das Regiment mobilisiert für den 1. Weltkrieg und vier Jahre später, nach Beendigung des Krieges lösten sich die kaiserlichen Truppen schlichtweg auf. Also nutzte man das Gebäude für verschiedene Zwecke. Unter Anderem – wie bekannt – auch als Schule.

Wissenswertes zu Soldaten auf der Brabanter Straße
(Mit freundlicher Genehmigung von Klaus Radermacher aus seinem Buch „Kleve in alten Ansichten”))

Hattest Du auch mal Langeweile im Down Town?

Hattest Du auch mal Langeweile im Down Town?

Man könnte auf diesen Gedanken kommen angesichts des Bildes mit den beiden “Helden”. Nun könnte diese Situation etliche Gründe haben. Vielleicht sind sie zu früh vor Ort und warten auf den großen Ansturm. Eventuell haben sie sich gestritten oder warten auf ihre Drinks. Es könnte natürlich auch sein, das die Veranstaltung bereits zu Ende war und man aufgrund diverser Getränke nicht mehr vom Platz hoch kam. Könnte allerdings auch Frust sein im Gedanken:”Wo bleiben die Mädels?” Wer weiß es heute schon?

Hattest Du auch mal Langeweile im Down Town?
(Foto: Peter Hendricks)

Hast Du hier auch eingekauft?

Hast Du hier auch eingekauft?

Man kann sich noch an das Haus der Geschenke von Ernst Ihne erinnern. Generationen von Klever Bürgerinnen und Bürger haben hier die ersten Teile für Ihre Aussteuer erworben. Jahrelang war es eine Gebäudezeile auf der Hagschen Straße mit Geschäften, die man kaum vergessen kann: Cafe’ Schürings, Ihne und Papa Labs. Es gibt Dinge, die nie alt werden…

Hast Du hier auch eingekauft?

Bekannt? Der Rote Ritter auf der Schwanenburg

Bekannt? Der Rote Ritter auf der Schwanenburg

Der belgische Zeichner Willy Vandersteen hat es mit seiner Comic-Reihe “Der Rote Ritter” immerhin auf 173 Alben gebracht. Seine gut durchdachten Geschichten und die sauber ausgearbeiteten Charaktere führten ihn mit der  Story “Die Schwanenburg” – im Original: “De Zwanenburcht” – wohl auch nach Kleve, wobei der Wassergraben bereits eine Fehlinterpretation wäre. 🙂

Bekannt? Der Rote Ritter auf der Schwanenburg

Erinnerst Du Dich an die Schienen auf der Bahnhofstraße?

Erinnerst Du Dich an die Schienen auf der Bahnhofstraße?

Die Straßenbahn biegt gerade von der Bahnhofstraße in die Herzogstraße ein auf ihrem Weg nach Materborn. Die beiden Autos rechts kommen gerade vom Bahnhof. Links das weiße Gebäude war die ehemalige Villa Wolff und rechts sehen wir noch die Bahnhofs-Pavillons.
Im Hintergrund erkennt man die Fassade der Bensdorp-Kakaofabrik und etwas Erstaunliches ist noch zu bemerken:
Die “Glück-auf-Schranke” steht offen für den Verkehr. Ein seltener Anblick hier im Jahre 1961.

Erinnerst Du Dich an die Schienen auf der Bahnhofstraße?
(Foto: Theo ten Haaf)

1 2 3 443