Spaß mit Klever Kindern

Spaß mit Klever Kindern

Als Kind möchte man immer so schnell wie möglich groß werden. Das manifestiert sich immer in der Tatsache, dass kleine Mädchen in den Schuhen der Mama herum laufen und kleine Jungs gerne so sein möchten wie Papa.

Dieser kleine Racker zeigt das auf eindrucksvolle Weise mit einem schicken Hut. Das er Spaß dabei hat ist unverkennbar.

kinder-hut
(Foto und © Maro Fotodesign)

Der kleine Mann will doch hoffentlich nicht als blinder Passagier vereisen? Freude würde es ihm offensichtlich bereiten. 🙂
kinder-kiste
(Foto und © Maro Fotodesign)

Vittorio Mammarella – König der Klever Kirmes + sein Blumen-Center

Vittorio Mammarella – König der Klever Kirmes + sein Blumen-Center

Seinen Humor hat er nie verloren. Genauso wenig wie seinen schelmischen Gesichtsausdruck, den viele Klever/innen noch allzu gut kennen, wenn er seine Pflanzen und Blumen auf der Klever Kirmes an Mann und Frau brachte.

Vittorio Mammarella, der eigentliche König der Klever Kirmes für einige Jahrzehnte, ist bereits über 70 Jahre alt und hatte seinen letzten Auftritt im Jahre 2003, also bereits vor über 10 Jahren.

Trotzdem bleibt er unvergessen in seiner Art, die Menschen dazu zu bewegen, seine Ware zu kaufen. Wenn er in Aktion trat, dann konnte man geruhsam über die Kirmes schlendern, denn alles stand gebannt vor seinem Blumen-Center und lauschte den “frechen” Worten des kleinen Italieners.

Begonnen hatte es für Vittorio Anfang der Fünfziger, als sein Vater bereits als Gastarbeiter in Deutschland tätig war und seinen Sohn nachkommen ließ.

Er arbeitete zunächst im Bochumer Opelwerk am damaligen Model Zephyr bis ihn eines Tages ein Kollege mit nach Hamburg zum Fischmarkt nahm. Dort begeisterte sich Vittorio für die Jahrmarkts-Atmosphäre und beobachtete zwei Holländer, die von einem Wagen aus Blumen feilboten.

“Das kann ich auch” dachte er in diesem Moment und seine Geschäftsidee war geboren. Er war allerdings auch für die Vermarktung in seiner Art geboren. Daher sei allen Nachahmern von vornherein gesagt: Finger davon!

Einen Vittorio Mammarella gibt es nur einmal!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
(Foto: KLE-Blatt)

Da muss man es halten wie die Bravo: Oft kopiert, nie erreicht!

Nach seinen eigenen Worten hatte er viele Nachahmer, aber alle mussten aufgeben, weil sie an das Original noch nicht im Entferntesten heran reichten.

Die Idee ließ ihn nicht mehr los und er überlegte, wie er das Projekt starten konnte, denn er verfügte nicht über das nötige Kleingeld, um gleich damit los zu legen.

Also legte er sich einen ungewöhnlichen, aber im Nachhinein einen erfolgreichen Plan zurecht, wie es klappen könnte.

Demnächst in KLE-Blatt: Vittorio Mammarella startet durch

Sicherungsuntersuchung an der Klever Spyckbrücke

Hier findet gerade eine Sicherungsuntersuchung an der Klever Spyckbrücke statt.

Mittlerweile steht wohl fest, dass die Brücke abgerissen werden muss. Vielleicht überprüft man nochmal genauer, ob diese Entscheidung richtig ist oder wie lange man die Abrissarbeiten hinaus zögern kann. Wer weiß? Nun – Stadt weiß!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
(Foto: KLE-Blatt)

Hol’s Stöckchen! Ein toller Klever Hund

Der Ruf: “Hol’s Stöckchen!” ist jederman von den Hundebesitzern sehr geläufig. Um seinen Liebling in Schwung zu halten und ihn seiner Art gerecht zu fordern, wirft man schon mal einen kleinen Holzstock weg, den der Hund dann zurück bringen soll.

Aber was ist denn diesem Hundebesitzer eingefallen? Da entpuppt sich das “Stöckchen” als ausgewachsener Baumstamm. Und dazu hat er ihn noch ins Wasser befördert. Vermutlich verworfen.

Ein großes Lob an den tollen Klever Hund, dem für sein Herrchen nichts zuviel zu sein scheint.
hund holt holz
(Foto: Udo Kleinendonk)

1 126 127 128 129 130 132