Nein! Du hast damals bestimmt nicht geschmuggelt. Oder?

Nein! Du hast damals bestimmt nicht geschmuggelt. Oder?

Kaffee, Tee, Tabak – das waren die hauptsächlichen Waren, die über die hier zu sehende damalige Grenze in Wyler geschmuggelt wurden. Natürlich gehörten auch andere Dinge, wie Bekleidung etc. dazu, aber keine harten Drogen in dem Ausmaß, wie es später zur Regel wurde.

Man fuhr aufgrund der Nähe zu den niederländischen Nachbarn auch gerne kurz hinüber, um die leckeren Schokoladenriegel von Van Houten, Käse oder Tulpen zu besorgen. Auch holländische Spezialitäten waren und sind beliebt bei uns, wie Pindakaas, Frikandel, Kroketten, Bami und Nasi oder auch Tom-Pussen und so viel mehr. Man tankte Autogas, wenn man ein ausgerüstetes Fahrzeug dafür hatte, denn bei uns gab es nur sehr wenig Tankstellen, wo man das bekommen konnte. Und in Holland war es sehr günstig.

Wenn überhaupt – was ja keiner glauben kann – was hast Du damals geschmuggelt? Besser eigentlich: Was hättest Du gerne geschmuggelt? 🙂

Nein! Du hast damals bestimmt nicht geschmuggelt. Oder
(Bildbearbeitung: Dieter Borrmann)