CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Für alle Freunde des gepflegten Mundgeruchs (hihi) ist das der absolute Party-Knaller. Aber keine Sorge. Wenn man frischen Knoblauch verwendet, dann riecht man das nicht so extrem. Dafür schmeckt es aber umso besser. HmmmmH!

Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Kochrezept von Martina

nk-medien.de/tina/

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

ZUTATEN:

Für den Teig:
600g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe, (40g)
1/2 TL Zucker
2 TL Salz
50g Öl
Für die Knoblauchbutter:
2-3 Knoblauchzehen
1 halbierte Zwiebel
1/2 Bund Petersilie ohne Stiele
120g Butter (weich)
1 TL Salz

ZUBEREITUNG:

Teich:
Schmeiß die ganzen Teichzutaten in enne Rührschüssel unn knete dat zu einen schönen Teich zusammen.
Den rollste dann zu einen Rechteck aus, dat dat ungefähr so groß is wie ein Backblech.

Knoblauchbutter:
Knoblauch, Zwiebel und Petersilie tuste schön klein hacken, gibst Butter unn Salz dabei unn vermischt dat dann.

Brot:
Du beschmierst die Teichplatte mit die Knoblauchbutter unn schneidest davon dann 5 cm breite Streifen. Die lechste getz wie eine Quetschkommode (Ziehharmonika) in Falten. Bloß nich Deine Stirn! (Hehe). Die Dinger dann in eine mit Backpapier ausgelegte unn gefettete Springform ganz nah zusammen setzen unn so um die 15 Minuten gehen lassen. Wenn die Springform dann pünktlich zurück gehüpft is, tuste die auf ein Backblech setzen (kann ja ewentowell Fett austreten) unn in Deinen vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ungefähr 25-30 Minütkes backen.
Wennste Glück has, sieht dat dann so aus wie auf den Bild. Schmecken tut et abba auf jeden Fall richtich geil. 🙂