CLEVER KOCHREZEPTE – Bohnen mit Birnen und Speck

CLEVER KOCHREZEPTE – Bohnen mit Birnen und Speck

Ein typisch niederrheinisches Gericht für die kältere Jahreszeit. Es schmeckt einfach nach Winter und wärmt einem das Herz. Natürlich kam das Gemüse und das Obst damals aus eigenem Garten. Der Speck aus eigener Hausschlachtung.

Bohnen mit Birnen und Speck

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Bohnen mit Birnen und Speck

ZUTATEN:

Für 4 Personen: 750 g Brechbohnen (frisch, Glas oder Dose)
6-8 Kartoffeln (mehlig kochend)
1 EL getrocknetes Bohnenkraut 0,5 l Brühe (kann auch Würfel sein) oder Bohnenwasser
1 P. Schinkenwürfel,
Kassler oder gepöckelter magerer Schweinebauch gewürfelt
2-3 Birnen (Conference) sollten fest sein und eine rauhe Schale haben
nach Geschmack Pfeffer und Salz nach Geschmack

ZUBEREITUNG:

Du kochs ma zuers die Brühe auf, schälst die Pippers, würfelst die unn tust dat mit die Schinkenwürfelkes in die Brühe rein. Nun schmeisste der gewürfelte Kassler oder Pogge-Bück dabei unn lässt dat so um die 20-30 Minuten garen. Bei die Birnen lässte die Schale dran unn tust nur dat Kerngehäuse raus unn der Stiel mit die Blätter weg. Dann schnibbelste davon grössere Würfel. Wenn nun die Pippers so fast gar sinn, schmeisste die Birnen unn die gegarten Bohnen aus dat Glas oder die Büchse dabei. Wenne frische oder gefrorene Bohnen nehmen tust, dann musse die vorher
mit die Pippers zusammen kochen.
Dat Ganze geht schön flott unn schmeckt in diese Jahreszeit ers ma richtich lecker. 🙂

Clever Kochrezepte – Pannekuuk näs frugger

Clever Kochrezepte – Pannekuuk näs frugger

Der Pfannkuchen, so wie er am Niederrhein und in Holland zubereitet wird, gerät immer mehr in Vergessenheit. Daher sorgen wir hier bei KLE-Blatt dafür, das er wieder in Erinnerung kommt und eventuell auch wieder nach alten Rezepten zubereitet wird.

Pfannkuchen wie früher

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

Clever Kochrezepte - Pannekuuk näs frugger

ZUTATEN:

1 Ei, 2 gehäufte EL Mehl, 1 Prise Salz und ca. 150 ml Milch sowie ca. 1TL geschmolzene Butter

ZUBEREITUNG:

Ers tuste dat Mehl, Butter, Salz un die Milich verrühren. Dann dat Ei dabei. Dadurch kommt et zu kleine Klümpkes. Die musse glatt rühren bis der Teich leicht flüssich iss. Dafür kannste Milich dabei tun. Dann lässte dat Ganze 10 Minuten stehen, machst enne Fanne (24cm Durchmesser) heiß, knipst auf mittlere Hitze unn tust der Teich da rein bis der Boden gut bedeckt iss.
Nun kannste der Teich süß oder salzig belegen. Du musst soviel Teich haben, dat der Belach leicht da rein sinken kann.
Salzich iss besonders lecka mit Frühstücksspeck, Zwiebelringe, Käse usw.
Süß machste dat mit Äppel, Kirschen, Zwetschgen, Beeren usw.
Dann legste der Fannendeckel drauf unn lässt dat bei mittlere Hitze stocken. Der Fannekuchen auf einen großen Teller gleiten lassen unn dann drehen. Noch ma ohne Deckel schmoren lassen, damit sich oben enne schöne braune Kruste bilden tut. Noch ma drehen unn dann servieren.
Bei et essen denkste bestimmt an Deine Kindheit, als Mutter dat öfters gemacht hat.

Clever Kochrezepte – Mamas Spezialfrikadellen

Clever Kochrezepte –  Mamas Spezialfrikadellen

Heute fahren wir mit der KLE-Blatt-Rubrik “Clever Kochrezepte” fort. Der Unterschied zu “normalen” Kochrezepten ist der, dass diese Rezepte von Köchinnen und Köchen aus der Region Kleve stammen und die Zutaten alle auch hier zu bekommen sind. Es gibt keine exotischen Beilagen und Gewürze, die man nur unter “erschwerten” Bedingungen irgendwo beziehen kann oder nicht einmal kennt.
Die Zubereitung wird in Klever Umgangssprache erklärt, was dem Ganzen etwas Besonderes gibt.

Hiermit rufen wir alle Interessentinnen und Interessenten auf, uns Ihre besten Kochrezepte zu senden.
Einfach senden an: info@kle-blatt.de

Folgende Voraussetzungen müssen allerdings gegeben sein:

Das Rezept darf nicht aus irgend einem Kochbuch stammen und die Bilder dazu müssen alle selbst geschossen worden sein. Wir bekommen dafür von Dir die Rechte zur Veröffentlichung. Der Text der Zubereitung wird von uns entsprechend aufbereitet, um eine einheitliche Linie zu bekommen. Einer Zufügung zu einer entsprechenden Rezept-Sammlung wird zugestimmt. Selbstverständlich wird Dein Rezept auch als solches mit Deinem Namen gekennzeichnet.

MAMAS SPEZIALFRIKADELLEN

Kochrezept von Martina Walter

Clever Kochrezepte - Mamas Spezialfrikadellen

Zutaten für 2-4 Personen je nach Appetit
500 gr. Hackfleisch – halb/halb
1 Zwiebel
1 Ei
Salz, Pfeffer
Senf
Sojasoße
Paniermehl
Milch
Tomatenmark
Brühe

Zubereitung:

Frikos sinn ja der Knaller inne Klever Küche. Vor allem de Männer sinn ganz scharf da drauf unn verputzen schon ma leicht zehn Stück. Abba von die Kleinen. 🙂 Man muss vor allem drauf aufpassen, dat man die Dinger schön fluffich kricht, dann iss dat fast perfekt.
Also erss ma die Zwiebel in kleine Würfelkes schnibbeln.
Dann so um die 2-3 Esslöffel Paniermehl in enne große Schüssel tun unn mit wat Milch unterenander wursteln. Dann tuste dat wechstellen unn lässt dat enn paar Minuten kwellen.
Wenn de meins, dat dat genuch gekwollen iss, dann tuste ennen schönen Schuss Sojasose und ennen Teelöffel Senf dabei. Wenste et gern scharf hass, dann nimmste scharfen Senf, sons der mittelscharfe. Getz tuste die Zwiebel, dat Ei unn dat Gehacktes dabei und wurstelst dat alles schön gut durchenander.
Wenne damit fertich biss, dann machste aus dat Gemisch schöne Bällekes oder andere Formen. Kannste ja machen wie de willst.
Getz wirfste enn bissken Fett inne Fanne unn bräts die Frikos auf die höchste Stufe kurz abba schön braun an. Dann drehste die Hitze runter. Du kenns Deinen Ofen ja besser.
Nun gehste hin unn gibs inne Tasse 2 Teelöffel Tomatenmark unn 2 Teelöffel Ersatzbrühe (auch Instantbrühe für Hochdeutsche), die de mit heiß Wasser schön verühren tust unn dann auf die Frikos schüttest, so dat der Boden vonne Fanne leicht bedeckt iss.
Deckel drauf unn Frikos lecka garziehn lassen. Abba dazwischen nich dat umdrehen vonne Dinger vergessen.
Wenn die Bällekes fertich sinn, kannste sowatt wie Reis, Pommes, Bratpippers oder Schupfnüdelkes dabei tun. Vielleicht auch ennen leckeren Salat.
Alle Zutaten krisse in den Klever Lebensmittelmärkten und Fleisch auch beim Metzger von Dein Vertrauen.

CLEVER KOCHREZEPTE – Kleffse Klättsköpp

CLEVER KOCHREZEPTE – Kleffse Klättsköpp

Darauf haben viele Freunde unserer KLE-Blatt-Rezepte-Sammlung gewartet. Die original Klever Glatzen, die man hierzulande “Klättsköpp” nennt. 🙂
Schnell und einfach zubereitet, sind diese leckeren knusprigen Plätzchen eine Bereicherung jeder Kaffee-Tafel.

Kochrezept von Christel Peters

CLEVER KOCHREZEPTE – Kleffse Klättsköpp

Zutaten:

125 g Butter
3 Tassen Zucker
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse gem. Mandeln
1 Tasse Mandelblätter
1 Tasse Mehl
1 Tasse Milch

Zubereitung:

Du tust ers ma die Butter schön schmelzen un wirfst dann dat ganze Zeuch zusammen un machst da draus ennen feinen Rührteich. Dann formste aus die Masse ennen halben bis einen Teelöffel kleine Häufkes. Du lechst Backpapier auf en Backblech un verteilst die dann schön weit ausenander, weil die Dinger ganz schön inne Breite laufen. 🙂
Bei 180 bis 200 Grad bäckste nun die Klättsköpp schön knusprig braun un lässt se gut auskühlen.
Dat isset schon. Siehste – ganz einfach, aber richtich lecka. Wenn de zuviel hass, schmeiß der Rest inne Blechdose für später.

Clever Kochrezepte – Rote Sprütten (Rosenkohl einmal anders)

Clever Kochrezepte – Rote Sprütten (Rosenkohl einmal anders)

Traut Euch und reicht Eure eigenen Kochrezepte zur Veröffentlichung unter der KLE-Blatt-Rubrik “CLEVERE KOCHREZEPTE” ein.
Einfach senden an: info@kle-blatt.de

Und hier nun ein weiteres von bereits etlichen leckeren Kochrezepten:

Rote Sprütten (Rosenkohl einmal anders)

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

Clever Kochrezepte – Rote Sprütten Rosenkohl einmal anders

ZUTATEN:

800 g Rosenkohl geputzt und halbiert
6 mittelgrosse Pellkartoffeln vom Vortag u. gepellt
1 EL Tomatenmark
250 ml Brühe (Instant oder selbst gemacht)
1 EL Schmand
Salz, Pfeffer, Muskat zum Abschmecken
600 g gemischtes Hackfleisch
Butterschmalz zum Anbraten

ZUBEREITUNG:

Du schmeisst dat Gehacktes in enne heiße Fanne unn brutschelst dat dann scharf krümmelig an.
Getz gehste hin, kloppst die Sprütten dabei unn lässt dat Ganze bei ständiges Rühren kurz anbraten.
Tu nun ma dat Tomatenmark dabei unn lass dat mit anrösten. Getz mit die Brühe aufgießen, so wie de wills Feffer unn Salz dazu, Deckel drauf unn so um die 20 Minuten lecker schmoren lassen.
Wennste meins, dat zuviel Flüssigkeit drin iss, dann nimmste einfach der Deckel ab unn lässt dat einkochen. Rühr der Schmand noch drunter unn schmeck mit Muskat ab.

Aus die Pellpipperkes machste mit Feffer, Salz unn Paprika in Butterschmalz schöne krosse Brooij-Erpele. Die kannste getz mit die Sprütten servieren.
Noch enn lecker Pilsken dabei – Herrlich!

Clever Kochrezepte – Uromas gefüllte Paprikaschoten mit Djuvec-Reis

Clever Kochrezepte – Uromas gefüllte Paprikaschoten mit Djuvec-Reis

Heute fahren wir fort mit der KLE-Blatt-Rubrik “Clever Kochrezepte”. Der Unterschied zu “normalen” Kochrezepten ist der, dass diese Rezepte von Köchinnen und Köchen aus der Region Kleve stammen und die Zutaten alle auch hier zu bekommen sind. Es gibt keine exotischen Beilagen und Gewürze, die man nur unter “erschwerten” Bedingungen irgendwo beziehen kann oder nicht einmal kennt.

Die Clever Kochrezepte erscheinen hoffentlich regelmäßig. 🙂

Die Zubereitung wird in Klever Umgangssprache erklärt, was dem Ganzen etwas Besonderes gibt. Da kannst Du lesen, wie Du sonst sprichst. 🙂

Hiermit rufen wir alle Interessentinnen und Interessenten auf, uns Ihre besten Kochrezepte zu senden.

Einfach einsenden an: info@kle-blatt.de

Folgende Voraussetzungen müssen allerdings gegeben sein:

Das Rezept darf nicht aus irgend einem Kochbuch stammen und die Bilder dazu müssen alle selbst geschossen worden sein. Wir bekommen dafür von Dir die Rechte zur Veröffentlichung. Der Text der Zubereitung wird von uns entsprechend aufbereitet, um eine einheitliche Linie zu bekommen. Einer Zufügung zu einer entsprechenden Rezeptsammlung wird zugestimmt. Selbstverständlich wird Dein Rezept auch als solches mit Deinem Namen gekennzeichnet.

Und hier nun ein weiteres von hoffentlich noch vielen leckeren Kochrezepten:

Uromas gefüllte Paprikaschoten mit Djuvec-Reis

Kochrezept von Silvia

gefüllte paprika + djuvec-reis

Zutaten gefüllte Paprika:

Paprikaschoten rot, gelb o. grün je nach Geschmacksvorstellung (variieren stark in der Größe, daher Anzahl selbst bestimmen)
500g bis 1 kg Hackfleisch halb und halb
1 – 2 Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
100g – 150g gekochter Reis
1-2 Eier
Salz und Pfeffer
1-2 TL Paprikapulver nach Geschmack (edelsüß o. scharf)

Zubereitung:

Für die Füllung tuste Zwiebeln unn Knoblauch in feine Würfelkes schnibbeln und murkst dat dann mit dem Gehacktes, Reis und Ei zusammen. Schmeiss dat ganze Gewürz dann auch noch dabei.
Vonne Paprikas schneideste den Deckel ab unn machst dat ganze Gekröse da raus. Dann fummelste die Hackmischung da rein. Wenne noch wat über hass, dann kannste da ja noch en paar Bällekes von machen. (Hihi)
Alles in enne Auflaufform unn wenne die Sose fertich hass, dann schütteste die auch da rein unn deckst dat mit Alufolie ab oder wennste hass, Deckel drauf.
Backen tuste dat enn knappes Stündchen im Ofen bei um die 175 Grad im Schatten oder Umluft so 160 Grad.

Zutaten für die Sauce:

Die kann man gar nicht genug haben, daher:
2 EL Mehl
2 EL Butter
150g Tomatenmark
Zucker
1000ml Gemüsebrühe (kocht vieles von auf)

Zubereitung:

Ers die Butter in ennen Topf schmelzen lassen, dann tuste dat Mehl unter Rühren fein goldbraun anschwitzen. Mit Brühe ablöschen unn dann der Tomatenmark da drunter rühren. Die Sose unter Rühren schön aufkochen lassen unn dann dat Ganze 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Feffer unn Zucker abschmecken. Hmmmh lecka.

Zutaten für den Djuvec-Reis:

1 Beutel (125g) Naturreis
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleine Dose Erbsen + Möhren (oder adäquat TK-Gemüse)
1 Glas Ajvar
Öl
1EL Butter
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter der Provence, Thymian

Zubereitung:

Reis kochen. Inzwischen gehackte Zwiebeln und Knobi in ein bisken Öl anbraten, die Erbsen + Möhren dabei tun – aber nich mit die Flüssigkeit ausse Dose – dann die Butter dabei unn der Reis kurz mitbraten. Abschmecken mit die ganzen Gewürze unn dat Ajvar ordentlich drunterwühlen bis et passt. Fertich iss der leckere Djuwetschreis.

Auch ein schönes eigenes Rezept?

Einfach einsenden an: info@kle-blatt.de

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Für alle Freunde des gepflegten Mundgeruchs (hihi) ist das der absolute Party-Knaller. Aber keine Sorge. Wenn man frischen Knoblauch verwendet, dann riecht man das nicht so extrem. Dafür schmeckt es aber umso besser. HmmmmH!

Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

Kochrezept von Martina

nk-medien.de/tina/

CLEVER KOCHREZEPTE – Gefaltetes Knoblauch-Partybrot

ZUTATEN:

Für den Teig:
600g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe, (40g)
1/2 TL Zucker
2 TL Salz
50g Öl
Für die Knoblauchbutter:
2-3 Knoblauchzehen
1 halbierte Zwiebel
1/2 Bund Petersilie ohne Stiele
120g Butter (weich)
1 TL Salz

ZUBEREITUNG:

Teich:
Schmeiß die ganzen Teichzutaten in enne Rührschüssel unn knete dat zu einen schönen Teich zusammen.
Den rollste dann zu einen Rechteck aus, dat dat ungefähr so groß is wie ein Backblech.

Knoblauchbutter:
Knoblauch, Zwiebel und Petersilie tuste schön klein hacken, gibst Butter unn Salz dabei unn vermischt dat dann.

Brot:
Du beschmierst die Teichplatte mit die Knoblauchbutter unn schneidest davon dann 5 cm breite Streifen. Die lechste getz wie eine Quetschkommode (Ziehharmonika) in Falten. Bloß nich Deine Stirn! (Hehe). Die Dinger dann in eine mit Backpapier ausgelegte unn gefettete Springform ganz nah zusammen setzen unn so um die 15 Minuten gehen lassen. Wenn die Springform dann pünktlich zurück gehüpft is, tuste die auf ein Backblech setzen (kann ja ewentowell Fett austreten) unn in Deinen vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ungefähr 25-30 Minütkes backen.
Wennste Glück has, sieht dat dann so aus wie auf den Bild. Schmecken tut et abba auf jeden Fall richtich geil. 🙂

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen – Spitzenklasse + Super lecker

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen – Spitzenklasse + Super lecker

Ein Klassiker der niederrheinischen Küche. Rouladen.
Meistens heißt es dann: “Die besten Rouladen sind die von meiner Mutter!”
Das dürfte zum großen Teil sogar stimmen.
Hier haben wir jetzt ein an die alten Macharten angelehntes verfeinertes Rezept.
Diese Rouladen sind einfach nur zum Niederknien. 🙂

Spezial-Rinder-Rouladen

Kochrezept von Hannelore

CLEVER KOCHREZEPTE – Spezial-Rinder-Rouladen

ZUTATEN:

Wie immer für 4 Personen – je nach Geschmack und Hunger.

4 Rinder-Rouladen
1 EL Pflanzenöl
4 Zwiebeln
4 Cornichons (evtl. die scharfen mit Chili eingelegten)
2 EL scharfen Senf
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
2 Pimentkörner
4 schwarze Pfefferkörner
8 Scheiben durchwachsenen Speck
1 Stange Lauch
2 Möhren
1/4 Sellerie-Knolle
2 EL Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
500 ml kräftigen Rotwein
500 ml Rinderfond
Salz + Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

Von die Zwiebeln nimmste zwei Stück, tust die schälen unn in dünne Scheiben schneiden. Dat machste auch mit die Gürkskes. Getz gehste hin unn beschmierst dat Fleisch mit Senf unn würzt dat mit Salz unn Feffer. Du lechst 2 Scheiben von der Speck längs auf die Rolladen-Scheiben unn verteilst die Zwiebelscheibkes unn die Gürkskes ganz gerecht auf die 4 Fleischlappen. Nun kannste die Dinger einklappen unn schön rollen. Dat sollen ja Rolladen werden. (hihi)
Mit Küchengarn hältste dat dann zusammen, damit dat Ganze nich wieder ausenander klappt.
Die 2 anderen Zwiebeln tuste schälen, Lauch, Möhren unn Sellerie schön putzen, waschen unn in Walnussgroße Stückskes schnibbeln.
Ein Esslöffel von dat Butterschmalz wird nun von Dich in ennen großen Bräter erhitzt unn da brätste die Rolladen runderum kurz scharf an. Dann nimmste se aber wieder raus unn stellst se ers ma anne Seite.
Der andere Esslöffel mit Butterschmalz kommt nun in der Bräter, wo de dat ganze Gemüse schön leicht anrösten tust. Schmeiss noch dat Tomatenmark dabei und rühr dat Ganze so lange, bis et annen Topfboden leicht ansetzt unn braun wird. Dafür darfste jetz keine Angst haben, denn dat gibt die Soße den kräftigen Geschmack, also kwasi der besondere Fiff.
Mit 250 ml Rotwein ablöschen unn einkochen, bis sich wieder Röststoffe annen Topfboden bilden.
Nun schütteste den Rest Rotwein unn der Rinderfonds auch noch dabei, schmeisst die Rolladen rein unn auch die Kräuter unn Gewürze.
Dat Ganze lässte nun anderthalb bis zwei Stunden bei mittlere Hitze lecker vor sich hin schmoren.
Nimm danach die Rolladen aus der Bräter unn halt die bei 60 Grad in Deinen Backofen warm.
Den restlichen Kladderadatsch – also der Schmorfond – schütteste durch ein Sieb unn lässt dat dann auf die Hälfte einkochen, bis et sämig wird. Dafür brauchste enn bisken Geduld.
Zu guter Letzt schmeckste dat Sößken nochma mit Salz unn Feffer ab unn erwärmst die Rolladen wieder da drin.

Und schon isset fertich. Dabei lecker schmecken tuen Kartoffeln oder Kroketten mit Rotkohl oder Bohnensalat.
Dat iss der lukullistische siebte Himmel. Schmackofatz pur.

Achtung! – Aber nur, wenn de nich vergessen hass, dat Küchengarn vorher wieder abzunehmen. 🙂
Guten Appetit!

CLEVER KOCHREZEPTE – Schweinefilet im leckeren Speckmantel

CLEVER KOCHREZEPTE – Schweinefilet im leckeren Speckmantel

Schweinefilet in einer unglaublich leckeren Sauce und einem Speckmantel, der das Fleisch zart und saftig werden lässt – das ist “Schmackofatz” pur.

Schweinefilet im leckeren Speckmantel

Kochrezept von Silvia

schweinefilet im speckmantel

ZUTATEN:

Wieder soviel wie Du Hunger hast. 🙂

500-1000 g Schweinefilet
1-2 Päckchen Frühstücksspeck in Scheiben (Bacon)
Champignons nach Bedarf
400-600 ml Schlagsahne
300-400g Creme fraiche
Petersilie (frisch oder TK)
1-3 TL Curry
2-4 EL Ketchup
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Schneide ma ers dat Fillee in schöne Scheibkes (Medaillons), dreh der Speck drum unn leech dat mit die Nahtstelle in enne Auflaufform.
Die Cräm Fresch, Sahne, Curry, Ketchuck, Salz, Feffer unn die Petersilie (die hasse ja vorher hoffentlich fein gehackt) inenander rühren unn lecker abschmecken.
Wenn de wills, kannste auch noch en paar frische Schampingjongs dabei werfen.
Getz gehste hin unn schmeißt die Sose auf die Medalliongs. Aber schön verteilen. In der heiße Ofen bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) so um die 50-60 Minuten garen.
Fertich!
Wennste noch unbedingt wat dabei haben muss, kannste ennen grünen Salat oder wat Dich sonst so schmeckt noch dabei tun.

Bonn Appetitt! 🙂

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Welches Kind isst nicht gerne Spaghetti? Und welches Kind hasst nicht Spinat?
Um den Kindern die Freude am Spinat essen zu ermöglichen, hier ein wunderbares Rezept. Statt Spinat kann man auch Mangold dafür verwenden.

Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

ZUTATEN:

Die Mengenangaben kann man je nach Hunger oder Geschmack natürlich variieren

500-800 g Spaghetti
300-400 g Mangold oder Blattspinat (frisch oder gefroren)
1-2 rote Zwiebeln
12-20 Kirschtomaten
gutes Olivenöl
50-100 ml trockener Weisswein
100 ml Sahne oder Schmand
Salz, Pfeffer, italienische Salatkräuter aus der Mühle, etwas gekörnte Brühe
Frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano nach Geschmack

ZUBEREITUNG

Klar musse erst der Spinat bzw. der Mangold putzen unn waschen. Dann schneideste den in Streifen. Bei der Mangold legste die Stiele schön klein geschnibbelt aufe Seite.
Aus die Zwiebel schnibbelste kleine Würfelkes, unn machst aus jede Tomate zwei Hälften.
Die Nudeln tuste schön wie Du dat immer tust, mit enn bisken Biss kochen oder wie der Lateiner sacht: all dente.
In die Zwischenzeit gehste hin unn erhitzt in enne große Fanne dat gute Olivenöl. Zwiebelwürfelkes unn – wenn kein Spinat – die Mangoldstiel-Stückskes da drin auf mittlere Temperatur andünsten, der Wein dabei schütten unn abkochen lassen. Getz der Spinat oder die Mangoldblätter dabei tun, kurz durchschwenken, Sahne dran tun unn würzen. Ewentowell noch Wasser dabei schütten. Nun lässte die Nüdelkes schön abtropfen unn schmeißt die auch inne Fanne dabei. Dat Ganze tuste getz schön vermischen unn kanns ja – wennste wills – noch Sahne oder Brühe dabei geben.
In enne kleine Fanne machste noch wat Olivenöl heiß, bräts die Tomaten mit die runde Seite kurz an, drehst se unn mit die italienischen Kräuter, dat Salz unn der Feffer würzen.
Getz brauchste nur noch die leckere Spaghetti-Fanne auf vier Teller verteilen, die Tomatenhälften drüber legen unn – wennste wills – der Käse drüber raspelen.
Dat wird nich nur die Kinderkes schmecken. Auch getz innen Winter.

1 2 3