CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Welches Kind isst nicht gerne Spaghetti? Und welches Kind hasst nicht Spinat?
Um den Kindern die Freude am Spinat essen zu ermöglichen, hier ein wunderbares Rezept. Statt Spinat kann man auch Mangold dafür verwenden.

Spaghetti mit Spinat oder Mangold

Kochrezept von Marga van Meegen-Feldewert

CLEVER KOCHREZEPTE – Spaghetti mit Spinat oder Mangold

ZUTATEN:

Die Mengenangaben kann man je nach Hunger oder Geschmack natürlich variieren

500-800 g Spaghetti
300-400 g Mangold oder Blattspinat (frisch oder gefroren)
1-2 rote Zwiebeln
12-20 Kirschtomaten
gutes Olivenöl
50-100 ml trockener Weisswein
100 ml Sahne oder Schmand
Salz, Pfeffer, italienische Salatkräuter aus der Mühle, etwas gekörnte Brühe
Frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano nach Geschmack

ZUBEREITUNG

Klar musse erst der Spinat bzw. der Mangold putzen unn waschen. Dann schneideste den in Streifen. Bei der Mangold legste die Stiele schön klein geschnibbelt aufe Seite.
Aus die Zwiebel schnibbelste kleine Würfelkes, unn machst aus jede Tomate zwei Hälften.
Die Nudeln tuste schön wie Du dat immer tust, mit enn bisken Biss kochen oder wie der Lateiner sacht: all dente.
In die Zwischenzeit gehste hin unn erhitzt in enne große Fanne dat gute Olivenöl. Zwiebelwürfelkes unn – wenn kein Spinat – die Mangoldstiel-Stückskes da drin auf mittlere Temperatur andünsten, der Wein dabei schütten unn abkochen lassen. Getz der Spinat oder die Mangoldblätter dabei tun, kurz durchschwenken, Sahne dran tun unn würzen. Ewentowell noch Wasser dabei schütten. Nun lässte die Nüdelkes schön abtropfen unn schmeißt die auch inne Fanne dabei. Dat Ganze tuste getz schön vermischen unn kanns ja – wennste wills – noch Sahne oder Brühe dabei geben.
In enne kleine Fanne machste noch wat Olivenöl heiß, bräts die Tomaten mit die runde Seite kurz an, drehst se unn mit die italienischen Kräuter, dat Salz unn der Feffer würzen.
Getz brauchste nur noch die leckere Spaghetti-Fanne auf vier Teller verteilen, die Tomatenhälften drüber legen unn – wennste wills – der Käse drüber raspelen.
Dat wird nich nur die Kinderkes schmecken. Auch getz innen Winter.