Hochwasser-Spaß in Griethausen

Selbstverständlich ist Hochwasser kein Spaß. Aber was soll man machen?
Als im März 1988 der Altrhein in Griethausen über die Ufer schwappte, ließen sich die Kinder die Freude nicht nehmen, die Unbillen zu ihrem Vergnügen zu nutzen. Wie man hier sehen kann, war die Freude groß und man fuhr mit dem Fahrrad oder ritt mit dem Pony durch die Fluten, begleitet von etlichen Zaungästen. Nun – es hätte schlimmer kommen können.

Hochwasser-Spaß in Griethausen
(Foto: Rainer Killemann)

2 Replies to “Hochwasser-Spaß in Griethausen”

  1. Peter Nengel says:

    Schones Foto. Aber der Sportplatz befand sich, von Griethausen kommend, auf der linken Seite. Und seit wann herrscht in Griethausen Linksverkehr? Das Bild müsste horizontal gespiegelt werden.

  2. Josef Uhlenbrock says:

    Das Bild ist spiegelverkehrt! Dies ist an der Lage des Sportplatzes und am „Linksverkehr der beiden Autos zu erkennen.

Comments are closed.