Tolle Zeiten? Die Reichen und Schönen aus Kleve

Man hatte es und man zeigte es. Der Klever Geldadel bittet im Jahre 1928 zum Fest.
Zwischen dem damaligen Haus Bellevue und dem Hotel Maywald hatte sich der Klever Schuhfabrikant Gustav Hoffmann diese prachtvolle Villa  an der Nassauer Allee erbaut. Man sieht ihn mit seiner Frau Ria in einem offenen Auto, von denen es damals nicht allzu viele gab. Die ihnen folgenden Nobelkarossen chauffierten die Creme’ de la Creme’ der vornehmen Klever Gesellschaft. Das zweite Auto ist übrigens ein Hispano-Swissa. Soviel für die Autofreaks.
Der feudale Korso fuhr zum Schützenhaus, denn rechtzeitig zum 100-jährigen Bestehen des Vereins wurden Hoffmann nebst Gattin selbstverständlich Königspaar. Das war noch Kleve in Reinkultur. 🙂

Tolle Zeiten? Die Reichen und Schönen aus Kleve
(Foto: © Kreisarchiv Kleve – Ewald Steiger – KA Kle F6, Kleve XCXII 4)