Warst Du dabei? Demonstration im Kleverland

Warst Du dabei? Demonstration im Kleverland

Im September 1977 fand wohl eine der größten Demonstrationen statt, die das Kleverland je gesehen hatte.
In  der Nachbarstadt Kalkar – wie hier auf dem Marktplatz – demonstrierte man gegen das Kernkraftwerk, das ja dann bekanntermaßen tatsächlich nicht ans Netz ging.
Begleitet wurde dieser Menschenauflauf auch durch eine Band, die für Unterhaltung sorgte. Man sieht sie hier direkt unter dem großen Portal in der Mitte.

Warst Du dabei? Demonstration im Kleverland
(Foto: Rainer Killemann)

Ein Pixel-Gemälde von Kleve

Ein Pixel-Gemälde von Kleve

Ein prachtvolles Bild, dass tatsächlich fotografiert wurde und nicht in Öl verewigt, obwohl es fast den Anschein hat, dass es so ist.
Ein großartiger Bild-Beweis, wie schön einige Aussichten in Kleve wirklich sind. Man könnte diesen Anblick spontan auf eine Ansichtskarte drucken. Viele Städte sollten uns für solche wundervollen Eindrücke bewundern.

Ein Pixel-Gemälde von Kleve
(Foto: Christian Flock)

Liebst Du auch die Pusteblume?

Liebst Du auch die Pusteblume?

Geht es Dir auch so, dass Du beim Anblick einer Pusteblume gleich die kleinen Fallschirmchen fliegen sehen willst. Als Kind liebt man doch diese bekannten Pflanzen, die man auch in Kleve überall sehen kann. Jeder weiß, dass gemeiner Löwenzahn daraus wird. Und als solcher ist er vielseitig verwendbar, denn man macht daraus Salat, sirupartigen Gelee als Brotaufstrich. Getrocknet und geröstet verwendete man ihn sogar als Ersatzkaffee, dem sogenannten Zichorienkaffee.

Liebst Du auch die Pusteblume?
(Foto: Ralf Heyden)

Margarinewerke van den Bergh in Kleve 1898

Margarinewerke van den Bergh in Kleve 1898

Zehn Jahre bevor dieses Bild entstand, waren die Margarinewerke van den Bergh vom Niederländer Simon van den Bergh gegründet und mit 14 Mitarbeitern gestartet worden.
Das war im August des Jahres 1888.
Der Straßenverlauf ist auch heute noch der Gleiche und dort wo der Kran unten zu sehen ist, befindet sich heute die Einfahrt zum Stellplatz für Wohnmobile und Caravans. Darunter kann man auch noch die Bahngleise erkennen.

Margarinewerke van den Bergh in Kleve 1898

Kennst Du den Quercus robur aus Kleve?

Kennst Du den Quercus robur aus Kleve?

An der knorzigen Rinde kann man erahnen, das es sich um einen sehr alten Baum handeln muss. Wie man auf der daran angebrachten Hinweistafel lesen kann, ist diese Stiel-Eiche immerhin schon weit über 150 Jahre alt. Auch die angegebenen 31m dürfte sie mittlerweile überschritten haben.
Der Baum trägt die Nummer 46 und ist einer von zahlreichen sehenswerten und alten Exemplaren verschiedenster Arten, die man im Klever Forstgarten bewundern kann.

Kennst Du den Quercus robur aus Kleve?
(Foto: KLE-Blatt)

Das Märchenschloss bei Kleve

Das Märchenschloss bei Kleve

Bei diesem Anblick denkt man unwillkürlich an alte Filme von Disney, in denen das berühmte Märchenschloss zu sehen ist, das ja dem Schloss Neuschwanstein in Bayern nachempfunden ist. Man könnte auch annehmen, das die Natur bereits angefangen hat, das Dornröschen-Schloss zu überwuchern. Aber es handelt sich – unschwer zu erkennen – um ein gelungenes Bild von Schloss Moyland.

Das Märchenschloss bei Kleve

Der Flug des Klever Pfaus

Der Flug des Klever Pfaus

Nein, es ist nicht der Flug des Phönix, aber immerhin zeigt dieses Bild einmal einen Pfau im Flug, was man ja auch nicht jeden Tag zu sehen bekommt.
Die farbenprächtigen Vögel sind zahlreich vertreten im Klever Tiergarten. Schön ist es immer, wenn sie ihr Rad schlagen. Leider machen sie das nur in der Balz, wenn sie bei ihren Weibchen Eindruck schinden wollen oder wenn sie sich in Gefahr wähnen. Dann zeigen sie eindrucksvoll ihre zahlreichen “Augen”, um so den Feind zu irritieren und zu verjagen.

Der Flug des Klever Pfaus
(Foto: Meik Wächter)

1 2 3 4 5 6 436