Bötchen fahren auf dem Kermisdahl in Kleve

Die Sonne strahlt und man verspürt wieder Lust auf ein romantisch-sportliches Vergnügen, welches in Kleve eine Jahrhundert alte Tradition hat:
Bötchen fahren auf dem Kermisdahl.
Von der Boots-Station aus am Moritzpark vorbei legten sich zahlreiche Generationen von Kleverinnen und Klevern, aber auch Besucher, Gäste und Touristen der Schwanenstadt in die Riemen.

Nun – heute bewegt man etwas leichtere Wasserfahrzeuge mit der Kraft der Beine, was insgesamt als angenehmer empfunden wird. Dem Vergnügen tut es aber keinen Abbruch. Das ist über die Jahre geblieben.

boetchen fahren
(Foto: KLE-Blatt)